Hauptstadt Costa Rica’s

Starten Sie ihre Reise im historischen San Jose!

CostaRica.Org Explore Vacation Options Instituto Costarricense de Turismo

Als größte und bevölkerungsreichste Stadt Costa Ricas ist San Jose ein beliebtes Ziel für Touristen und Expatriates gleichermaßen. Benannt nach dem Heiligen Josef, ist es das Herz des Landes, und seine Bewohner sind verständlicherweise stolz auf ihre Heimat. Es fühlt sich auch überraschend modern an und fehlt die Armut anderer mittelamerikanischer Hauptstädte, während es gleichzeitig über blühende Kultur- und Geschäftsszenen verfügt. In San Jose befindet sich auch einer von zwei internationalen Flughäfen, der Juan Santamaria International Airport (SJO).

Dieser Leitfaden gibt Ihnen alles, was Sie über die Hauptstadt Costa Ricas wissen müssen.

Geographie und Stadtbild

San José’s liegt direkt im Zentrum des Landes im zentralen Tal Costa Ricas. Dies ist eine breite, flache Ebene, die sich in einer Höhe von 800 bis 1500 Metern über dem Meeresspiegel befindet. Die Hauptstadt Costa Ricas selbst befindet sich auf einer Höhe von 1172 Metern. Die Geographie des Zentraltals und die Fruchtbarkeit des Bodens durch nahegelegene Vulkane machen es zu einem ausgezeichneten Standort für eine Stadt.

All diese Faktoren haben dazu beigetragen, dass San José die Bedeutung, die es heute hat, genießen konnte: Die Stadt ist in elf Stadtteile unterteilt, die jeweils in Viertel oder Barrios für Verwaltungszwecke unterteilt sind. Die Innenstadt von San José ist über vier Stadtteile verteilt – Cathedral, Hospital, Merced, und Carmen. Die umliegenden Gemeinden sind überwiegend Wohngebiete. In den Außenbezirken befinden sich jedoch noch bedeutende Gebäude – das Präsidentenhaus in Zapote und die Universität von Costa Rica in San Pedro zum Beispiel.


Das Zentrum von San José

Das Zentrum der Stadt ist um eine große Allee herum gebaut. Bekannt als Paseo Colon oder Avenida 2, je nachdem, wie weit unten Sie gehen. An einem Ende befindet sich der Sabana Metropolitan Park, die größte Grünfläche innerhalb von San José. An diesem Ende beherbergt die Straße viele große Geschäfte und diplomatische Gebäude sowie das Hauptkrankenhaus der Stadt. Weiter entfernt befindet sich der älteste Teil der Stadt, mit einem zentralen Platz von San José und der Kathedrale, wo die Allee auf die Alfredo-Volio-Straße trifft, der Rest des Stadtzentrums ist in einem Raster um die Allee angeordnet, und in diesem Bereich befinden sich die meisten Geschäfte, Museen und Hotels.

Die Straßen, die von Nord nach Süd verlaufen, werden Calles genannt, und die, die von Ost nach West verlaufen, sind Avenidas. Die Calles und Avenidas sind alle nummeriert, aber nicht sehr gut markiert, so dass es schwierig sein kann, sich zu bewegen. Außerdem expandierte San Jose im Laufe der Jahre sehr schnell, so dass das Raster nicht immer sehr zuverlässig ist.

Menschen in der Hauptstadt Costa Ricas

Die Metropolregion San José beherbergt zwei Millionen Menschen und 30% der Bevölkerung des Landes. Die Bevölkerung ist ein Mikrokosmos des gesamten Landes, wobei alle Regionen Costa Ricas durch ihre Bewohner repräsentiert werden. Die meisten Menschen sind entweder Weiß oder Mestizen (eine Mischung aus spanischer und einheimischer Abstammung), obwohl hier auch Vertreter der schwarzen und einheimischen Bevölkerung des Landes zu finden sind.

Es ist auch die Heimat vieler der kleinen chinesischen und arabischen Gemeinschaften Costa Ricas. Eine letzte Gruppe, die San Jose zu Hause nennt, sind die vielen Expats aus Nordamerika und Europa, die als Hauptstadt der Nation viele der berühmtesten Persönlichkeiten Costa Ricas hervorgebracht haben. Dort wurden mehrere Präsidenten geboren, und natürlich zogen alle nach ihrem Amtsantritt in die Stadt. Darüber hinaus haben mehrere Sänger und Schauspieler in San José gelebt, und die vielleicht berühmteste ist Giannina Facio, die in Filmen wie Gladiator und Black Hawk Down zu sehen war. Viele der besten Sportstars des Landes haben San José auch als ihr Zuhause bezeichnet, darunter Paulo Wanchope, Joel Campbell und Brian Ruiz.

Geschichte – Die erste Hauptstadt Costa Ricas: Cartago

Cartago Costa Rica, Basilica

Die Hauptstadt Costa Ricas wurde 1738 mit dem Ziel gegründet, ein Verwaltungszentrum in einem verstreuten Teil des spanischen Reiches zu schaffen. Damals war das Land ein vernachlässigtes Hinterland, das von Guatemala aus regiert wurde. Aus diesem Grund ist San José eine der jüngsten Hauptstädte Lateinamerikas, und die gesamte Region blieb auch nach der Unabhängigkeit unbedeutend.

Cartago war die erste Hauptstadt Costa Ricas. Die Hauptstadt wurde nach San José verlegt, weil sie ein republikanisches System unterstützte, im Gegensatz zu Cartago, das sich mit dem Mexikanischen Reich wiedervereinigen wollte. 1823 wurde San José zur Hauptstadt Costa Ricas ernannt, und es dauerte bis 1838, bis die Stadt nach der Auflösung der Bundesrepublik Mittelamerika offiziell zur Hauptstadt einer unabhängigen Nation wurde.

Das Land als Ganzes wuchs wirtschaftlich und begann, sich zu einem der wohlhabendsten in Mittelamerika zu entwickeln. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung und es entwickelte sich bald zu einem wichtigen Handelszentrum. Im Laufe ihrer Geschichte ist die Stadt mit Frieden und Stabilität gesegnet – vor allem im Vergleich zu einigen der Hauptstädte des Nachbarlandes. Es erlebte jedoch zwei kurze Gewaltperioden in den 1900er Jahren, als politische Umwälzungen zur Absetzung der costa ricanischen Diktatoren führten.


Sehenswürdigkeiten in San José

Aufgrund seiner relativen Jugendlichkeit ist San José eine moderne Stadt. Auf den ersten Blick scheint es die Geschichte anderer lateinamerikanischer Städte zu vermissen, aber bei näherer Betrachtung werden einige interessante Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sichtbar. Die Kathedrale aus dem Jahr 1871 ist ein hervorragendes Beispiel dafür und ein schönes Gebäude. Mehr über die Geschichte von San José erfahren Sie im Barrio Amon. Eines der ältesten Viertel der Stadt, das viele prächtige Villen beherbergt, und das Klima des Zentraltals macht den Aufenthalt außerhalb von San José zu einem angenehmen Erlebnis. Glücklicherweise gibt es viele Parks, in denen man das ewig frühlingshafte Wetter genießen kann. Der größte ist der Sabana Metropolitan Park. Innerhalb seiner Grenzen befinden sich ein Museum und das nationale Fußballstadion. Der Parque Nacional ist ein weiteres aufregendes Ziel. Auch der Parque de La Paz ist der richtige Ort, wenn Sie einen ruhigen Ort zum Entspannen finden wollen. Etwas außerhalb der Stadt befindet sich das Santa Ana Conservation Centre, das es Ihnen ermöglicht, ein noch wilderes Parkerlebnis zu erleben.


Museen und Theater in San José

teatro nacional
Die andere Art von Wahrzeichen, die in San José gut vertreten ist, sind seine Museen und Theater. Es gibt viele davon im Stadtzentrum, und sie stellen einige der beeindruckendsten Gebäude dar. Ob Sie nun auf der Suche nach Geschichte, Kunst oder indigener Kultur sind, es gibt ein Museum, in dem es untergebracht ist. Eines der besten ist das Nationalmuseum, in dem Stücke aus der Geschichte Costa Ricas ausgestellt sind. Das Gebäude selbst ist ein Stück Geschichte, das aus einer alten Festung umgebaut wurde. Es hat immer noch Einschusslöcher an Stellen aus dem Bürgerkrieg des Landes. Theaterliebhaber haben die Qual der Wahl, da es viele verschiedene Orte gibt, an denen sie eine Show sehen können. Das Nationaltheater ist eines der bekanntesten und hat ein palastartiges Äußeres. Es ist eine der markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Jademuseum ist ein großartiger Ort, um mehr über Costa Rica und die mittelamerikanische Geschichte zu erfahren, San José ist eine zukunftsorientierte Stadt, und die Menschen erkennen zunehmend die Bedeutung der Hauptstadt Costa Ricas. Sowohl Touristen als auch Unternehmen interessieren sich für das, was die Stadt zu bieten hat. San José ist vor allem eine erstaunliche Attraktion voller Geschichte und Fakten, wenn Sie uns besuchen.

 

 


Heredia Costa Rica TourVororte von San Jose

In der Umgebung von San Jose befinden sich wichtige Vororte wie Alajuela, Cartago und Heredia. Der internationale Flughafen Juan Santamaria (SJO) befindet sich in Alajuela. Es gibt auch mehrere, schnell wachsende Freihandelszonen. Die Freihandelszonen sind ein wichtiger Teil der costaricanischen Wirtschaft, und viele internationale Unternehmen haben sich dort niedergelassen und bieten Ticos Hunderte von Arbeitsplätzen. Machen Sie eine Tagestour zu Cartago und Heredia und erfahren Sie mehr über die interessante Geschichte und die kulturellen Traditionen Costa Ricas!

Tagesausflüge von San Jose aus

Viele Besucher neigen dazu, bei ihren Ferien in Costa Rica über San Jose zu springen. Es kann jedoch ein großartiger Ort für den Übergang ins Land und ein noch besserer Ort für einige unglaubliche Tagesausflüge sein! Es gibt mehrere Tagesausflüge, die von San Jose und dem zentralen Tal aus starten. Wenn Sie frischen, costa ricanischen Kaffee probieren möchten, besuchen Sie eine nahe gelegene Kaffeeplantage und erfahren Sie alles über die Kaffeegeschichte, während Sie an einer frischen Tasse trinken.

Es gibt auch mehrere Vulkane in der Nähe, darunter den Poas-Vulkan und den Irazu-Vulkan. Vergessen Sie nicht, auch am Sanatorium (dem meist frequentierten Gebäude in Costa Rica) vorbeizuschauen.

Wenn Sie schließlich daran interessiert sind, unter einem Vulkan zu schwimmen, haben Sie Glück! Von San Jose aus gibt es mehrere Wasserfall-Tagesausflüge! Besuchen Sie Bajos del Toro, Los Chorros oder La Paz Wasserfallgärten. Buchen Sie einen Tag in San Jose für Ihre nächste Reise nach Costa Rica und finden Sie viele tolle Ziele gleich um die Ecke!

© Copyright 2004-2019 alle Rechte vorbehalten. CostaRica.Org ist ein Reiseunternehmen, welches maßgeschneiderte Urlaubs- und Reisepakete mit Hotels, Transport und Touren anbietet.
Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung - Inhaltsübersicht.
x