Mücken in Costa Rica

Wie Sie den Mücken in Costa Rica aus dem Weg gehen!

CostaRica.Org Explore Vacation Options Instituto Costarricense de Turismo

Gibt es in Costa Rica viele Mücken („Zancudos“)?

Costa Rica liegt in der Nähe des Äquators, was bedeutet, dass einige Reiseziele den größten Teil des Jahres über Mücken („Zancudos“, auf Spanisch auch bekannt) haben. Es ist wahrscheinlich, dass Sie ihnen an den Küsten begegnen, besonders in der Karibikregion Costa Ricas. Allerdings sind Mücken in anderen Teilen des Landes aufgrund der niedrigen Temperaturen in der Nacht selten. Viele davon werden Sie wahrscheinlich nicht im Zentraltal, in Monteverde oder an anderen Orten im Hochland von Costa Rica sehen.

Mücken in Costa Rica – Tipps zur Vermeidung von Mücken

Das Abendessen für eine Mücke sollte nicht zu den Top 10 Dingen gehören, die man tun kann, während man in Costa Rica in den Flitterwochen ist. DEET ist zweifellos der wirksamste Wirkstoff zur Bekämpfung von Moskitos. Je höher der DEET-Inhalt ist, desto effektiver ist er. Obwohl Sie wahrscheinlich keinen Inhalt verwenden möchten, der höher als 30% bei Kindern ist. Sie können DEET auch auf Ihre Kleidung sprühen und beweisen, dass es eine sehr effektive Methode ist, auf den Rand eines Hutes gesprüht zu werden, um zu verhindern, dass Moskitos Ihr Gesicht bombardieren.

Interessante Tatsache: Wenn Sie in den Corcovado Nationalpark gehen, wird DEET Ihnen nicht helfen. Purrujas (No-See-Ums) sind von DEET nicht betroffen. Sie müssen Skin So Soft von Avon verwenden, um Insekten fernzuhalten.

Nach DEET ist Picaridin eine synthetische Verbindung, die von der Weltgesundheitsorganisation zum Schutz vor mückenbedingten Krankheiten sehr empfohlen wird.

Ein weiteres Abwehrmittel, das wirksam ist, um diese Schädlinge abzuwehren, sind Mückenspiralen, die bei Verbrennung „leider“ genannt werden. Seien Sie jedoch vorgewarnt, ihr Geruch ist nicht sehr angenehm und haftet tagelang an Kleidung und Haaren.

DEET und Picaridin sind beide sicher in der Anwendung für schwangere Frauen.

Die Nachteile der Verwendung von DEET

DEET kann als das wirksamere Präventionsprodukt gegen Moskitos beworben werden, aber es hat seine Nachteile. Die schweren Inhaltsstoffe der DEET-Produkte können nach häufigem Gebrauch Hautirritationen und sogar neurologische Effekte verursachen. Wenn Sie für einen längeren Zeitraum reisen und Insektenspray häufig verwenden müssen, überlegen Sie sich natürlichere Alternativen, um sich selbst zu schützen.

Ein guter Weg ist die Verwendung von ätherischen Ölen. Eines der wirksamsten nach DEET und Picaridin ist Lemon Eurcalyptus Essential Oil. Obwohl effektiv, ist es nur halb so viel wie DEET, aber mit einer höheren Konzertierung von PMD kann es die Wirksamkeit erhöhen.

Mosquitoes in Costa Rica

Zu vermeidende Tageszeiten

Die meisten Zancudos in Costa Rica sind in der Morgen- und Abenddämmerung aktiv. Sie können definitiv Ihr Sonnenuntergangs-Picknick am Strand ruinieren und Sie kratzen lassen, anstatt die schöne Aussicht zu genießen, die Costa Rica zu bieten hat. Sie können jedoch zu jeder Tageszeit speisen. Mücken werden von dem Kohlendioxid angezogen, das aus unseren Mündern austritt. So lieben sie es, wenn Menschen sitzen, essen und plaudern. Wenn dies eine Aktivität ist, die Ihnen Spaß macht, sollten Sie es mit einer guten Menge DEET tun, während Sie lange Ärmel und Hosen tragen.

Andere Vorbeugungsmaßnahmen

Mosguito repellentViele Vorbeugungsmittel, die in anderen Ländern wirken, sind in Costa Rica nicht sehr effektiv, z.B. kleine Ansteckvorrichtungen oder Ultraschall-Mückenschutzmittel. Große, leistungsstarke Ventilatoren, die auf den Benutzer ausgerichtet sind, funktionieren jedoch hervorragend. Die Mücken ( und andere Insekten) können nicht durch den Windstrom fliegen. Wenn Ihre Unterkunft nicht über einen Bildschirm verfügt, ist es sehr ratsam, die Fenster in der Abenddämmerung zu schließen, und in der karibischen Region des Landes sind Moskitonetze beliebt. Wenn Sie in der Abenddämmerung nicht nach draußen müssen und sich in der Nähe von stehenden Gewässern befinden – dann tun Sie es nicht. Vermeiden Sie das Tragen von Parfums und tragen Sie nachts lange Ärmel und Hosen. Denke daran, es ist besser, heiß und ein wenig unbequem zu sein, als lebendig gegessen zu werden.

Denken Sie daran, vor den Mücken in Costa Rica sicher zu sein.

 

Vorsichtsmaßnahmen für Ihre Gesundheit und Sicherheit treffen

Wenn Sie besorgt sind, können Sie leicht Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Wenn Sie sich in Gebieten mit Mückenpopulationen befinden, können Sie Langarm und Hose in Kombination mit Insektenschutzmittel tragen.  Nachfolgend finden Sie einige Highlights aus einem Artikel in der New York Times über das Zika-Virus, der sehr informativ war. Die größte Sorge gilt den Frauen, die schwanger sind. Für den normalen Reisenden bieten sie die folgenden Informationen an:

  • Vermeiden Sie Mückenstiche.
  • Nur 1 von 5 infizierten Menschen wird krank.
  • Es ist nicht tödlich.
  • Zur Zeit ist kein Impfstoff verfügbar.

Für weitere Informationen, die direkt mit Gesundheitsfragen und -anliegen zusammenhängen. Wir empfehlen, die Website des CDC für jedes Ziel zu besuchen, das Sie besuchen möchten. Dies ist ein Link zur Informationsseite der CDC über Costa Rica.

Vorsichtsmaßnahmen gegen das Zika-Virus

Es gab viele aktuelle Informationen über den Zika-Virus in den Nachrichten. Wir sind sehr froh, dass dies hier in Costa Rica kein großes Thema war. Es gibt jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können. Mücken in Costa Rica, die das Virus übertragen, sind in der Regel in unbebauten Gebieten verbreitet und benötigen feuchte Bedingungen. In dieser Jahreszeit, der Trockenzeit, haben viele Regionen Costa Ricas keine Mückenarten, um die sie sich Sorgen machen müssten.

Dengue und Chikungunya – In Costa Rica vertreten?

mosquitoes in costa rica tips for avoiding them mosquitoWährend Zika heutzutage viel Presse bekommt, ist das größte Problem die Erkrankung an Dengue Fieber. Während Malaria auch in sehr geringem Maße vorhanden ist, ist Dengue das größere Anliegen der beiden. Wenn Sie planen, Zeit an der südlichen Karibikküste Costa Ricas zu verbringen, können Sie mit Ihrem Arzt über Malaria-Präventivmedikamente sprechen. Leider gibt es jedoch keine Prävention für Dengue, das während der Regenzeit (Mai-Mitte November) am häufigsten vorkommt.

Aber die gute Nachricht ist, dass die Regierung Costa Ricas eine permanente Kampagne gegen Dengue führt, die sich auf eine genaue Informationsverteilung und gut ausgestattete medizinische Zentren im ganzen Land zur Krankheitsbekämpfung konzentriert. Einige der Symptome von Dengue sind Übelkeit, Gelenkschmerzen und Kopfschmerzen.

Denken Sie auch daran, dass eine von Bloomberg Company erstellte Fallstudie, die auf der Website des Weltwirtschaftsforums veröffentlicht wurde, Costa Rica als das gesündeste Land in der Region bezeichnet, sogar über Mexiko und Chile. Die Analyse berücksichtigt Informationen aus verschiedenen Quellen wie den Vereinten Nationen, der Weltbank, der Weltgesundheitsorganisation mit Bezug auf 145 Länder weltweit und Costa Rica liegt am 24. und ersten Platz in ganz Lateinamerika! Sie werden sich auch darüber freuen, dass es in Costa Rica kein Risiko für Gelbfieber gibt.

Ein weiteres Risiko in Costa Rica ist die Chikungunya-Übertragung, verursacht durch den Stich der mit dem CHIK-Virus infizierten weiblichen Mücke. Das Risiko ist während der Regenzeit höher und die Mücke ist bekannt dafür, dass sie normalerweise morgens oder nachmittags in urban- und Vorstadtgebieten sticht. Manchmal ist Chikungunya asymptomatisch. Die Symptome zeigen sich in der Regel 3-12 Tage nach dem Biss durch eine infizierte Mücke. Die Symptome können ein plötzliches Fieber und Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Erbrechen und Übelkeit sein. Die meisten Menschen erholen sich vollständig, aber die Gelenkschmerzen können mehrere Wochen oder Monate nach dem Biss anhalten.

dark chocolateMoskitos – Die Versorger von Schokolade

Auch wenn die Mücken lästig sind, spielen sie doch eine wichtige Rolle im Tierreich. Das ist eine wenig bekannte Tatsache, aber diese unangenehmen Insekten stellen tatsächlich die Schokoladenversorgung der Welt sicher. Die Mücken bestäuben Kakaopflanzen. Hier pflücken wir dann die Bohnen und verfeinern sie zu dem Dessert, das wir alle lieben. Es ist interessant zu sehen, wie selbst ein Insekt, das wir alle hassen, einen Platz in der natürlichen Welt hat. In Kakaobetrieben wird die Mückenpopulation bewusst erhöht, um eine bessere Ernte zu erzielen.

 

 

 

 

 

 

 

Nature PDF Cover

Natur

Obwohl wir Mücken in Costa Rica vielleicht nicht gerne sehen, lieben wir sicherlich die anderen Aspekte der Natur und Costa Rica hat so viel davon. Erkunden Sie die verschiedenen Nationalparks und Reservate, indem Sie sich nur mit Wildtieren zusammenschließen!

© Copyright 2004-2019 alle Rechte vorbehalten. CostaRica.Org ist ein Reiseunternehmen, welches maßgeschneiderte Urlaubs- und Reisepakete mit Hotels, Transport und Touren anbietet.
Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung - Inhaltsübersicht.
x